Über uns

Unsere Loge wurde am 08. März 1980 von acht Brüdern gegründet. Gründungsmitglied und langjähriger Vorsitzender bzw. Meister vom Stuhl war der Komponist, Pädagoge und Politiker Heinz Ufer. Die Loge wurde damals als Ausgründung aus der „Johannis-Freimaurerloge im Quadrat“ gegründet, die ebenfalls eine Ausgründung der ältesten Mannheimer Loge „Carl zur Eintracht“ ist.

Wir sind Mitglied in der Großloge der Alten Freien und angenommenen Maurer von Deutschland, dem humanitären Zweig der Freimaurerei. Das bedeutet, dass wir nicht religiös und konfessionell gebunden sind. Wir stehen daher auch Interessenten von nichtchristlichen Religionen offen.

Wir treffen uns wöchentlich Montagabends im Logenhaus in der Tullastraße in Mannheim. Auf dem Programm steht entweder ein geselliger Bruderabend mit Vorträgen, Diskussionsrunden, kulturellen Veranstaltungen oder eine rituelle und feierliche Tempelarbeit.

Die Loge besteht derzeit aus insgesamt 29 Brüdern. Wir sind sehr stolz Brüder aus vielen unterschiedlichen Berufen bei uns zu haben. Das reicht vom Banker zum Koch, vom Historiker zum Softwareentwickler. Dies bereichert unsere Arbeit und unsere Gespräche durch die Breite an Meinungen und Ansichten. Denn Toleranz übt nur, wer auch auf anderen Standpunkte trifft und diese respektiert.